Globales Dorf

Vom Medientheoretiker Marshall McLuhan geprägter Begriff, mit welchem der prophetische Denker in den 1960er Jahren, das durch die globale Medienmaschinerie hervorgebrachte „Globale Dorf“ der Zukunft beschrieb, in dem wir heute aufwachsen und unsere Leben verbringen. Da der Globale Dorfbewohner seine Informationen maßgeblich durch Medien bezieht, musste so etwas wie der Medienschamanismus entstehen, der sich der Aufgabe verschrieben hat, für den Erhalt von Psychohygiene, Gemeinschaft und die spirituellen Ebenen des Seins im Globalen Dorf Sorge zu tragen. Aus dem Globalen Dorf geht der Weltenbürger hervor, der sich als Teil einer planetaren Gemeinschaft versteht und begonnen hat, das Konzept von Gegensätzen und Feindbildern zu überwinden.