Medienschamanen

sind nicht mehr oder weniger als, sich ihrer selbst bewusst werdende, Gehirnzellen des lebenden Gaia-Organismus. Medienschamanismus steht für Bewusstseinserweiterung und Heilung durch die Fusion archaischer Weisheit mit modernster Medientechnologie. Als Trance- und Ekstase-Techniker, sprich Kenner veränderter Bewusstseinszustände, sind Schamanen seit jeher in der Lage die Ebenen der alltäglichen, materiellen und der nicht materiellen, geistigen Welt aktiv zusammenzuführen und alle Denkformen vom analogen und dualen, bis zum kybernetischen und logischen Denken netzwerkmäßig zu verbinden, um zu ganzheitlichem Bewusstsein zu gelangen. Die schamanische Aufgabe, im globalen Kontext auf das globale Dorf übertragen, hat den Medien-Schamanismus hervorgebracht. Er wurde als Kernmodell des Doors Of Perception Ethic Committees ins Leben gerufen, um den kreativen Umgang mit modernen Medien und deren notwendige Transformation kulturübergreifend zu erläutern, um allen Bewohnern des Planeten Erde dienlich zu sein.