Meistergitterlinien

Gitter sind, aus bestimmten Frequenzen hervorgehende stationäre räumliche Schwingungszustände des Erdmagnetfeldes. Es existieren mehrere Gitterstrukturen, zwischen denen harmonikale Verhältnisse bestehen. Die Meistergitterlinien sind Bestandteil des Erd-Schwingungsgefüges, einer Bezeichnung für die Summe aller möglichen Raumgitter auf der Grundhülle. Der Planet ist, wie der menschliche Körper, ein energetisches Systeme, dass in einem Gitternetz aus Energie verbunden ist, das auch universelle Energie beinhaltet. In den 1980er Jahre vervollständigten Becker - Hagens das Gitternetz und stimmten es auf alle Platonischen Körpern ab. Dafür nutzten sie ein übergeordnetes und komplexes Isokahedra-basierendes, spherisches Polyhedron, das R. Buckminster Fuller entwickelte. (siehe Kraftfelder – Energetische Gittersysteme).