DIE FREQUENZ DER HEILUNG

als KLANG-WIRKSTOFF-WOLKE verbreiten

Genau dann, wenn das Sonnenlicht durch die Glaskuppel der Wasserklang-Therme  fällt, wird mittels einer dort angebrachten lichtempfindlichen Diode, ein von uns installiertes Gerät aktiviert. Dieses Gerät wird den Sonnenton des eintretenden Sonnenlichts in Form elektromagnetischer Pulse für die planetare Bürgerschaft akustisch hörbar machen, indem das Sonnenton-Signal über das Internet und rund um die Welt (und ggf. über Satellit) zu den bereit gestellten Empfangsstationen (Radio & TV) gesendet wird.

Zusätzlich zum Ton der Sonne wird, mit Hilfe des Musikwissenschaftlers Hans Cousto und dessen Kosmischer Oktavierungsformel, der Tageston, der Ton des Erdenjahres, sowie des Wasserstoff-Elements für das Ohr der Welt akustisch hörbar gemacht. Zu diesem Zweck wird das Frequenzband der Klangperformance als "Klang-Wirkdtoff-Wolke" (via Internet) zu den einzelnen Wasserklang-Thermen gesendet und zudem (ggf, über Satellit) den landes- beziehungsweise weltweit zelebrierenden Menschen zugänglich gemacht.

Da das Gehirn laut C. G. Jung ein „Anpassungsorgan“ ist, neigen unsere Hirn-Hemisphären durch die Taktung der expandierenden Klangwirkstoffwolke dazu, sich auf die vorgegebene Schwingungsfrequenz einzustimmen. Die Frequenz von 7,8 Hertz entspricht jenem Gehirnwellenzustand, der den Übergang von Delta- zu Theta-Wellen darstellt und den Zustand des Träumens sowie außergewöhnliche Bewusstseinszustände auslösen kann, wie sie bei Schamanen und Medien im Verlauf von Heilungszeremonien auftreten. Zudem bildet diese so genannte „Schumann-Frequenz“ den mit menschlichen Hirnströmen übereinstimmenden Herzschlag der Erde, der ursprünglichen Selbstreinigungs- und Heilungsfrequenz von Terra Gaia.

Durch den Lauf der Erde und anderer Gestirne ergeben sich natürliche, extrem langsame, zueinander in harmonikalem Zusammenhang stehende Rhythmen, Keplersche Gesetze genannt. Erst durch ihre Oktavierung gelangt man in jene Frequenzbereiche, die für das menschliche Ohr hörbar sind oder vom Auge als Farbe wahrgenommen werden können. Die Grundfrequenz von 7,8 Hertz bildet nicht nur die optimale Einstimmungsfrequenz für Gehirne und Nervensysteme, sondern verkörpert auch jene Frequenz, die sich aus der Oktavierung der Schwebung der Sonne ergibt. Hörbar gemacht ergibt die Frequenz von 7,8 Hertz den SONNENTON, und in dessen farbliche Umsetzung sichtbar gemacht erhalten wir die Farbe GRÜN, Produkt der Photosynthese bei Pflanzen.

Indem wir Menschen unser ZENTRALES NERVENSYSTEM kollektiv auf diese naturgegebenen Frequenzen einstimmen, resonieren wir mit dem Schwingungsmuster der planetaren DNA und verstärken ein Feld weltweiter morphischer Resonanz!

Die Grundschwingungsresonanz der DNA aller Lebensformen auf diesem Planeten ist identisch und verbindet uns mit TERRA GAIA auf einer stärker resonierenden Ebene. Um unser aller Gehirne und die planetare DNA kollektiv in Resonanz zu versetzen, gilt es die nunmehr ausgereifte und dafür vorgesehene, multidimensionale Bewusstseins- und Medien-Technologie zur Anwendung zu bringen.